#1

Feedback November 20

in OT-Informationen 16.11.2020 10:06
von Jake Roberts (gelöscht)
avatar

Da keiner mag, fange ich halt an.
Ich fand die Räume die ihr euch da erdacht habt klasse.
Das durchwandern müssen wir aber noch üben und ggf auch die Regeln wie ich durch den Laden gehe etwas anpassen.
Ich muss sagen, ihr habt euch da wirklich ins Zeug gelegt.
Die Leute am Handy hatten allerdings einige Probleme, die sie aber selber formulieren sollen.
Mein Rechner hat zwar zicken gemacht wenn es ums Video ging, aber auch das wird sich noch regeln.
GGF spielt jeder einfach für den Event ein Char Bild ein. dann sieht man den gegenüber auch . etwas.

Spieltechnisch konnte sich jeder mit jedem beschnuppern. was ich ganz gut fand.
Schade war, das sich alles um eine Person zu drehen schien, die aber auch nur 1 Mund hat und nicht überall seinen kann.
Da sich das etwas in die Länge gezogen hat, ist unsere Sabbat Feier etwas dröger ausgefallen als geplant.
Und auch der Gast war eine Memme ^^
Aber im großen und ganzen, gerne wieder.

Next please...

MArtin


nach oben springen

#2

RE: Feedback November 20

in OT-Informationen 16.11.2020 12:57
von Simone • 7.116 Beiträge

Handyproblem? Ich übernehme dann mal ;-)

Ja, was soll ich sagen. Ich habe insgesamt versucht, vier (!) Geräte davon zu überzeugen, zu funktionieren, von denen am Ende nur das Handy lief, und das auch leider mehr schlecht als recht. Inzwischen habe ich Discord auf dem Rechner wieder zum laufen gebracht, aber es hat zwei Tage Arbeit gekostet und am Ende hat nur eine Installation ener Betaversion geholfen, das Original funzt immer noch nicht, trotz intensiver Bemühungen inklusive Hilfe von Julius und Swantje (danke dafür!). Tut mir leid für alle, die ich durch meine ständigen Kontaktversuche abgelenkt habe und für alle, die mit mir interagieren wollten aber nicht konnten. Hoffentlich wird es nächstes Mal besser.

Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass viele auch-nicht-Handy-Nutzer dieses Mal Probleme hatten, und ich kann zumindest für meine Handynutzung sagen, dass mein Handy ab ca. 8 Personen in einem Raum völlig überlastet war. Derartige Probleme sind bisher im "Abenteuermodus" in Kleingruppen nicht aufgetreten.

Zum eigentlichen Spiel: Ich fand das Layout der Location top dargestellt und die Regeln waren an sich auch gut umsetzbar. Einige Dinge wie Video und den Soundbot konnte ich aufgrund technischer Probleme leider nicht nutzen, es wäre sicher sehr stimmungsvoll gewesen.

Was etwas gestört hat: Der Prinz war sehr eingespannt. IT technisch ist das völlig nachvollziehbar, aber einige Dinge, die geplant waren, fielen dadurch hinten runter. Auf dem Live traut man sich ja eventuell mal zu winken, hier wurde das wenier genutzt, tatsächlich habe ich oft aus verschiedenen Ecken gehört, dass sich Leute gerne anderen Gruppen angeschlossen hätten, es aber unterließen, um eventuell Interna nicht zu stören. Ich appelliere zu etwas mehr Mut oder einer gelegentlichen PM - auf dem Live ist es wegen visueller Clues einfacher, oder weil man eben hört, dass es nur Smalltalk ist, hier ist es etwas gewöhnungsbedürftig, und ich hoffe, diese Gewöhnung findet noch statt. Am Ende gingen die ersten um zwölf, teils auch wegen ausgeschöpfter Möglichkeiten, vielleicht mögen die dazu mehr sagen.

Nun ist mein neuer Chara da - und direkt wieder im Knast. Der Ursprungsgedanke war vor zwei Monaten mal, dass ich den Chara wechseln wollte, da Merian rein online extrem eingeschränkt spielbar für mich ist. Dass daraus so eine komplizierte Geschichte wird, ist IT einerseits nachvollziehbar, OT bringt es mich jedoch zum nachdenken.

Wenn jeder John Doe (der u.a. aus OT-technischen Gründen die Nähe der bespielten Location aufsucht, weil er zu blöd oder unwissend ist, sich offiziell anzumelden) erst mal inhaftiert wird weil mögliche Gefahr (TM), ist das etwas abschreckend. Als Neuspieler hätte ich mir an dieser Stelle eventuell zweimal überlegt, wie ich jetzt weitermache.

Amnesiekonzepte können eine schöne Abwechslung sein, vielleicht auch für Spieler, die das ganze vampirische Gefüge langsam inplay kennen lernen möchte anstatt das ganze Drumherum vor Spiel ausendig zu lernen. Oder für Leute wie mich, die mal etwas Abwechslung brauchen und die Onlinezeit überbrücken möchten. Das funktioniert toll, wenn man dann auch spielen kann. Es ist immer schwierig, dann erst mal einen Monat aussetzen zu müssen oder an eine einzige Referenzperson übergeben zu werden, die mehr oder weniger Lust oder Zeit haben könnte, den Erzieher zu spielen und vielleicht sogar verpflichtet ist, Interaktion mit anderen Charakteren zu unterbinden. Für die Zukunft würde ich mir da einen Kompromiss wünschen, wie auch immer der aussehen mag (mehrere Referenzpersonen, Referenzsekte, eingeschränkter Freigang in offen bespielbaren Locations? Ich weiß es nicht.) Haft generiert kein oder kaum Spiel, auch wenn sie inplay folgerichtig sein kann. (Den Chara umzubringen wäre IT eventuell auch logisch konsequent gewesen, aber das würde eben auch kein Spiel bringen.)

Disclaimer: Ja, ich wollte unbedingt an dem Abend noch reinkommen, ich hatte den Umstieg auch eigentlich für früher anvisiert, aber es war leider umständehalber nicht anders umsetzbar, außer ich hätte noch einen Monat ausgesetzt. Tatsächlich hatte die SL sogar versucht, mir Hilfestellung zu leisten, damit der Chara nicht sofort die Paranoia triggert, hat leider nicht funktioniert. Trotzdem lieben Dank an Lisa und Fabi.

Ich sehe den Abend mit gemischten Gefühlen. Er hatte auf jeden Fall eine Menge Potential, und sicherlich kann mit etwas Übung daraus was richtig Cooles werden. Mein persönlicher Eindruck ist eben durchmischt wegen immenser technischer Handicaps und der Tatsache dass ich gerade zum zweiten Mal auch spielerisch eingeschränkt agiere. Ich überlege tatsächlich, sollte ich jemals nochmal einen Chara zeitweise rausziehen wollen, das dann wie andere OT anzukündigen und keine IT Lösung per Plot anzusteuern. Einfach weil es weniger Hindernisse generiert.


Things just went sideways, I guess.

zuletzt bearbeitet 16.11.2020 22:02 | nach oben springen

#3

RE: Feedback November 20

in OT-Informationen 16.11.2020 13:45
von Sacura • 425 Beiträge

Aufbau

Ich fand den Aufbau wundervoll und mit sehr viel Liebe gestaltet. Ich finde es gut, dass ihr darauf geachtet habt, dass man im Grunde (bis auf die Dunklen Ecken) einfach von oben nach unten oder von unten nach oben durchlaufen konnte. Zusätzlich die Beschreibungen der einzelnen Stationen zu haben, hat Atmosphäre geboten und es einfacher gemacht, sich die Örtlichkeit entsprechend vorstellen zu können.

Das Spiel

Spielt man digital ist das immer anders als in persona und einen neuen Charakter einzuführen ist deutlich herausfordernder als im live. Da mir das im Vorfeld klar war, dass es anders als im Live wird, bin ich entsprechend mit angepassten Erwartungen und Plänen für den Abend an die Sache heran gegangen.
Ich hatte ein paar sehr schöne Dialoge und Spielszenen, die mich sehr erheitert haben.

Die Verzögerung der Abläufe für den Abend habe ich fast erwartet, da es im Live zu ähnlichen Situationen schon kam, und durch das Digitale da eine weitere Herausforderung zu kommt, die das Ganze nicht unbedingt erleichtert.
Ich weiß nicht, wie genau die Lage bezüglich der Themen des Abends war und wie viel man da evtl Dinge hätte delegieren können, oder im Vorfeld schon Fakten aufklären und Informationen vorbereiten können, damit es sich am Abend selber nicht gaaanz so krass zieht.

Meine Mitspieler:innen
Bei allen hatte ich das Gefühl mit den Charakteren zu interagieren und keine OT Blasen empfunden. Ich bin sehr dankbar, dass wir trotz digitalem so schön miteinander spielen können und freue mich auf weitere Szenen und Momente mit euch.
Ihr seid super und ich bin froh wieder mit euch zu spielen.



Abschließend lässt sich von meiner Seite sagen, dass ich trotz Kopfschmerzen schöne Momente hatte und erste Impulse für meinen Charakter generieren konnte ^^ Ich bin gespannt, wie sich die nächsten Abende entwickeln werden.


"Vergänglich sind auch die Sterne am Himmel."
nach oben springen

#4

RE: Feedback November 20

in OT-Informationen 18.11.2020 12:57
von Fabs • 1.817 Beiträge

Positiv fand ich:
Die Teilnehmer mit Webcam und Outfit, ein Augenschmaus.
Das Raumsystem und die Erklärung dazu sowie Karte und Veranschaulichung, danke Lisa.
Die Bargespräche, die mich viel zum lachen gebracht haben.

Negativ fand ich:
Die Abhängigkeit vieler vom Prinzen, um den Abend zu füllen. Ich spreche hier nicht das Spiel rund um die Verhandlung an um Missverständnissen vorzubeugen.


Ich hoffe das das Spiel mit Webcam Anklang findet und mehr mitmachen.
Ich hoffe das die geringere Plotdichte mehr Eigendynamik fördert, Anzeichen davon hab es und ich war mega froh.
Ich glaube der Wunsch nach ein bisschen Plot ist da.

Mir hat der Abend gut gefallen, mein Spiel nicht so ganz^^

Liebe Grüße

nach oben springen

#5

RE: Feedback November 20

in OT-Informationen 21.11.2020 19:00
von Holz • 87 Beiträge

Im Großen und ganzen fand ich es einen gelungenen Abend und bin gespannt auf die Nächsten Abende :)


Once someone told a story about these small desert birds throwing themselves in thorns when copulating in lust. And while embraced by death they sing so fine than never and while embraced by death they stay on love forever.
nach oben springen

#6

RE: Feedback November 20

in OT-Informationen 21.11.2020 22:04
von Xelas • 298 Beiträge

Ich versuch mal die wichtigsten Gedanken^^

- War am Anfang erstmal geschockt/überwältigt von der schieren Anzahl an Räumen. Aber nachdem man sich die Einleitung ein-zweimal durchgelesen hatte und die (super umgesetzte) Raum-Reihenfolge von oben nach unten einmal erkannt hat, fand man sich erstaunlich schnell und gut zurecht.
Sicherlich geht das mit der Zeit und etwas Übung noch etwas lockerer von der Hand. Cooles Konzept.

- Es war super endlich mal wieder aus einem potentiell größeren Pool an Mitspielern und unterschiedlichen Konstellationen wählen und mischen zu können.

- Im direkten Vergleich kam natürlich der plötzliche Kontrast in Spielweise/-gefühl von den "gewohnten" vorigen PnP-ITs zum Digital-Live-IT recht krass^^ Man hat stellenweise gefühlt viel geredet, aber kaum was gemacht ;P Und dass der Prinz wegen vielen angestauten Audienzen und einem nachvollziehbar dringlichen Thema wie 'Tod eines Mitglieds' recht ausgebucht war, verständlich.
Ich denke da muss sich nach der letzten Zeit vielleicht jeder selbst wieder ein bisschen neu eingewöhnen und seine Rolle in die gegebene Spielumgebung mit ihren Möglichkeiten und auch Grenzen einfinden. (Zumindest denk ich das von mir^^)

Ich fand den Abend schön (vor allem so viele von euch endlich mal wieder zu "sehen" und zu hören), aber sehe für mich persönlich noch etwas Steigerungspotential, welches sich mit der Zeit und etwas Übung aber sicherlich einstellen wird.

Ich denke wir sollten gemeinsam versuchen das Beste aus dieser Platform zu machen, da ich in naher Zukunft erstmal noch keine künftigen Real-Alternativen mehr sehe.

Freue mich auf kommenden Abende. Bleibt gesund.

LG Alex/Sigismund


Jedes Trauma ist eine Einladung zur Expansion. Erleuchtung ist Erleuchtung durch alle Dinge und Erfahrungen. Diese Welt ist eine Welt der Dualität, sie ist Glück und sie ist Schmerz, man kann nicht nur eine Seite haben. Freiheit ist die Freiheit, alles zu fühlen, durch jede Erfahrung man selbst zu sein.

Carl Gustav Sigismund, Dr. med. Psych. / "Neugeborener" vom Clan des Mondes / Freies Mitglied der freien Domäne Herne / Hüter der Maskerade
nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Gareth, Lemurioth, Simone, Noah, Lisa

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Phexschatten
Forum Statistiken
Das Forum hat 3767 Themen und 33952 Beiträge.